Ab jetzt erhältlich auf:

Bitte, Danke, Wiederschaun!

mit: Paul Pizzera, Roman Gregory, Die Niachtn, Erwin & Edwin, Millions Of Dreads, Phrasenmäher, Horst, VZI, Tschebberwooky, A Walk In A Park,TRAIN D-LAY

Die erste Singleauskopplung des neuen Albums „Im Talon“ liefert einen perfekten Vorgeschmack auf das lang ersehnte neue Album der sechs Steirer von Gnackwatschn. Mit „Danke“ wird sozialkritisch hinterfragt, was in unserer Gesellschaft als „normal“ angesehen wird – und das ganze wird auf einem Ironie-Tablett serviert, das vor musikalischer Eingängigkeit nur so strotzt. Ausgeklügelte Riffs treffen auf rhythmische Blasinstrumente, steirische Mundartlyrics und Backing-Vocals liefern quasi den Puderzucker auf dem Single-Kuchen.

Live – Die „Wir drahn zua Tour“

Gnackwatschn Tour Dates

Knapp drei Jahre hat das urige Debüt der steirischen Ska-Punk-Band Gnackwatschn am Buckel, eine Zeit, die die Herren jedoch vernünftig nützten. So heißt es gleich lautstark im einleitenden Titelsong des Nachfolgers „Im Talon“: „Es bleibt kein Stein auf dem anderen, es wird alles neu.“ Gemeinsam zog man sich im Frühjahr des Jahres auf eine verlassene Hütte in den steirischen Wäldern zurück und feilte gemeinsam in Gruppenarbeiten – über dem einen oder anderen Bier brütend – an den Stücken, die schließlich den Weg auf „Im Talon“ finden sollten. Dass man sich im fünften Jahr des Bestehens mittlerweile die Hörner abgestoßen hat, merkt man an der Tüftelei, die für eine Vielzahl an kleinen und großen Spielereien auf „Im Talon“ verantwortlich zeichnet. Gerade die Soundvielfalt lässt den Zweitling zu einem deutlich gewachsenen, souveränen Klangspektrum reifen.